Archives

, , , , , , Posted by on

Mallorca ganzjaehrig- facettenreich und lebendig

mallorca ganzjaehrig

Ob Sonnenanbeter oder Inselentdecker. Es ist völlig nebensächlich in welcher Jahreszeit Sie die Insel besuchen. Mallorca ganzjaehrig  – jede Jahreszeit ist einen Besuch wert.

Leihen Sie sich einen Mietwagen und fahren Sie los, um die schönsten malerischen Orte zu besuchen oder einmalige Fotomomente der Landschaft und seiner heimischen Tierarten, die auf Mallorca ganzjaehrig zu sehen sind, zu ergattern.
Ihren Mietwagen finden Sie kostengünstig direkt hier: autovermietung-mallorca

Natürlich könnte ich jetzt vom Schloss Bellevue, den Drachenhöhlen in Porto Cristo oder dem Aquarium in Palma erzählen. Aber als Mallorcakenner und -liebhaber kennen Sie dies mit Sicherheit bereits.

Hier sind meine persönlichen Tipps, um Mallorca ganzjaehrig und hautnah zu erleben:

Embassement de Cúber

Die Rundwanderweg um den Cúber-Stausee inmitten des Tramuntana-Gebirge, sollten Sie mindestens einmal machen. Der Stausee „Embassement de Cúber“ ist einer von zwei großen und wichtigen Wassergaranten für die Inselhauptstadt Palma und befindet sich auf 750 Metern über dem Meeresspiegel, inmitten des Tramunta-Gebirges.

Die kurze Wanderung ist für Jedermann geeignet und nachdem der erste Eindruck eventuell eine karge Landschaft bietet, werden Sie beim wandern merken, wie beeindruckend und vielfältig die Landschaft wirklich ist. Von hier aus beeindruckt der höchste Berg der Insel, der Puig Mayor. Neben ihm gibt es 2 weitere Berge die über 1000m hoch sind und bestiegen werden können. Wir bleiben aber gemütlich bei der Rundwanderung um den Stausee. Vergessen Sie Ihre Snacks nicht. Ein Picknick macht auf dem Weg mit der tollen Aussicht oder am Ende der Wanderung Spaß. Wer in den heißeren Monaten den Stausee besucht, sollte früh morgens oder am Nachmittag aufbrechen, da es rund um den Cúber-Stausee wenig Schatten gibt.

Rastrillo de Consell

Besuchen Sie einen der größten und bedeutendsten Flohmärkte auf Mallorca. Flohmärkte sind eigentlich nicht Ihr Ding? Lassen Sie sich von den vielfältigen Angeboten überzeugen und bestaunen Sie Antiquitäten bis hin zu den kuriosesten Verkaufsobjekten.

Parken kann man ganz bequem auf dem großen Parkplatz. Die Gebühr beträgt 1€, was ich vollkommen ok finde. Chaos wird so vermieden und es wird nicht „wild“ an der Hauptstraße geparkt. Ist übrigens gefährlich und wird mittlerweile mit Strafzettel gemahnt oder die Autos werden abgeschleppt. Die Adresse für Ihr Navi ist: Poligono Industrial, Consell. Der Flohmarkt findet jeden Sonntag von 09.00 Uhr – 14.00 Uhr statt.

Bodegues Binissalem D.O., Ribas etc.

Die Weingötter waren mit Sicherheit bei bester Laune, als der Boden von Binissalem mit nahezu perfekten Bedingungen für die Herstellung von Wein gesegntet wurde. Geschützt durch die Serra de Tramuntana und Alfabia gedeihen die Weinberge dank heißer und trockener Sommer sowie kurzer und milder Winter. Das Gebiet wurde 1990 als D.O. (in deutsch QbA) 1990 ausgezeichnet und ist eine kleine, aber dynamische Region für exzellente Weinbereitung. Ebenfalls besuchenswert ist das älteste Weingut der Insel (1711). Die Bodegues Ribas können Sie auf eigene Faust besuchen oder Sie buchen eine Weintour. Diese lohnt sich und es gibt verschiedene Touren, für jeden Geldbeutel.

Auch als private Gruppe sind einige Touren buchbar zum Beispiel zum Geburtstag oder zur Jubiläumsfeier. Weitere Infos finden Sie in unserem Beitrag zum Mallorca Wein Express  und direkt auf der Webseite des Veranstalters: mallorcawinetours.com

Castell d’Alaró

Der Aufstieg hat es in sich – der Besuch der 817 Meter hoch gelegenen Burg lohnt sich aber trotz allem. Beim Abstieg belohnen Sie sich dann einfach mit einem Besuch im Restaurant Es Verger, welches mallorquinische Küche bietet und für seine Lammspezialitäten bekannt ist. Aber nun erst einmal zurück zur Burg.

Der Burgkomplex bestand im Ursprung aus einer Festungsmauer mit fünf Türmen. Heute sind nur noch die Reste der Festungsmauer, des Eingangstores und eines der Haupttürme erhalten. Dieser diente laut Geschichte, den Mauren als Gefängnis. Es gibt verschiedene Routen hinauf. Die gemütlichste mit ca.4 km ist der Weg von Orient aus. Hatte ich bereits erwähnt, dass es vom Restaurant aus einen einmaligen Panoramablick auf die Berge und die wunderschöne Landschaft gibt? Auf gehts! – Die Wanderschuhe finden bestimmt noch einen Platz in Ihrem Koffer.

Ermita de Betlem

Wo wir bereits die Wanderschuhe eingepackt haben, präsentiere ich Ihnen eine etwas gemütlichere Route. Von Betlem aus folgen Sie den Schildern „Ermita de Betlem“ und beim Wandern gelangen Sie nach kurzer Zeit an die „Cases de Betlem“, wobei Ihnen bei den verlassenen Stallungen Schilder den weiteren Weg, über den teils gestuften Anstieg, markieren. Genießen Sie die Ausblicke auf die Natur und die hohen Felsmassive mit Tropfsteinhöhlen. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie an der Quelle Font de s’Ermita vorbei, wo Steinsitzbänke zu einem kleinen Picknick einladen. Das Wasser ist natürliches Quellwasser und kann getrunken werden.

Von der Quelle aus sind es nur noch wenige Minuten bis zum Eingangstor der Einsiedelei. Vom Eingangstor begibt man sich zur Kirche der Ermita, welche sich hell und freundlich zeigt. Bevor es zurück zur Finca geht, legen Sie doch einen kurzen Stopp in der Colonia de San Pedro ein und schlemmen in einem der gemütlichen Hafenrestaurants.

Natürlich hat jeder seine eigenen Vorlieben im Urlaub. Egal ob sportlich oder gediegener. Tolle und einmalige Erinnerungen können Sie auf Mallorca ganzjaehrig schaffen.

Jetzt ist es Zeit den Koffer zu packen! Worauf warten Sie noch? Kommen und entdecken Sie Ihr ganz persönliches Highlight!
Wir sehen uns auf der Insel!

Ihre Janine D.

, , Posted by on

Ein Tag in der Stadt von Palma

Ein Tag in der Stadt von Palma

Ein Tag in der Stadt von Palma – eine kulturelle Stadt, eine zugängliche und nahe Stadt, wo alles in der Nähe ist. Sie ist wie ein Fächer mit Blick auf das Meer angelegt und von Kulturen geprägt, die die Insel im Laufe der Geschichte bewohnten. Palma lädt Sie ein, die Gebäude zu entdecken, die die Entwicklung der ästhetischen Trends seit Jahrhunderten in den mehr als 700 Straßen des historischen Zentrums widerspiegeln. Dort können Sie die Fußabdrücke der Bevölkerungen, die die Stadt entwickelt haben, verfolgen. Eine Stadt voller Magie und Licht, um zu betrachten, zu genießen, zu träumen, jeden Tag neue Dinge zu entdecken, zu probieren, zu leben.

Ein paar empfohlene Besuche sind die folgenden:

Ein Tag in der Stadt von Palma  – Das Rathaus auf der Plaza de Cort

Das Rathaus von Palma (offiziell und in katalanischer Sprache Ajuntament de Palma), auch bekannt als Cort, ist eine der vier öffentlichen Verwaltungen mit politischer Verantwortung in der Stadt Palma. Seine Fassade wurde 1931 zum kunsthistorischen Denkmal erklärt.

Ein Tag in der Stadt von Palma  – Arabische Bäder

Sie sind eine der wenigen Beweise, die aus der muslimischen Architektur Mallorcas stammen und als Kulturgut und historisches Erbe Spaniens betrachtet werden. Es befindet sich in der Straße Can Serra Nr. 7.

Ein Tag in der Stadt von Palma  – Schloss Bellver

Das Schloss von Bellver ist eine Festung im gotischen Stil. Es befindet sich ca. 3 km von der Stadt Palma de Mallorca entfernt. Es wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts im Auftrag von König Jaime II. von Mallorca erbaut und diente zunächst als Gefängnis, um später ein Museum zu werden. Es ist jeden Tag außer Montags geöffnet.

Ein Tag in der Stadt von Palma  – Die Lonja und der Consolado del Mar

La Lonja von Palma oder Sa Llotja ist eines der Meisterwerke der gotischen Architektur auf Mallorca. In der Altstadt von Palma gelegen, ist es ein perfekter Ort, der zu Beginn der Nacht lebendig wird. Unter den vielen Restaurants und Geschäften hervorstechend sind der „Jazz Club“ der San Juan Street, „Ribello“ – ein italienisches Restaurant an diesem Ort bekannt – und die „Abaco Coktail Bar“, „La Bóveda“ oder die „Opio Bar & Restaurant“.

La Llotja und das „Consolat de Mar“ sind zwei einzigartige Gebäude, die sich neben dem Pier am Paseo de Sagrera in Palma befinden. Sie wurden zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert nacheinander erbaut und sind heute der Sitz der Präsidentschaft der Balearen. Im Konsulat finden Sie zahlreiche Kunstwerke und die beste Architektur des Mittelmeers.

Palast der Almudaina

Der Königspalast von La Almudaina ist eines der wichtigsten Monumente von Palma de Mallorca. In der muslimischen Zeit erbaut, war es eines der wenigen Denkmäler, die nach der christlichen Rückeroberung erhalten blieben. Die Almudaina steht vor der Kathedrale von Palma und bildet zusammen mit dem Teich „Parc de la Mar“ und dem Boulevard „Paseig del Born“ eine Gruppe von außergewöhnlicher architektonischer Schönheit.

Alle sind außergewöhnliche Orte, die typisch für eine wunderbare Insel sind, die es uns erlaubt, uns mit seiner Umgebung und seinem Leben zu bereichern.

, , , , , , , , , , , , , Posted by on

Mallorca Wein Express

Mallorca Wein Express

Mallorca Wein Express – Weinbau und Weinproduktion entstanden im Kaukasus (heute Georgien) und in Kleinasien (Türkei). Das erste, was zu beachten ist, ist dass der Wein im Laufe der Geschichte von der westlichen High Society sehr gut bedacht wurde, was bei jedem Event oder jeder Feier essentiell war und ein Symbol und Begleiter von Verträgen auf historischem Niveau wurde.
Der mallorquinische Wein hat sich zu einem der am meisten geschätzten Weine entwickelt, der den Europäern seit vielen Jahren den Weg ebnet. Und um sich bekannt zu machen, bietet die Insel eine sehr originelle und unterhaltsame Art, dies zu tun: der Mallorca Wein Express.

Es ist ein Touristenzug, dekoriert im Stil des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts, dessen Weg durch den mittleren Norden der Insel (in der Region von „Es Raiguer“) führt, einem Gebiet mit ruhigen Gemeinden und voller Weinbergen, von Palma nach Inca. Der „Wine Express“ ist eine besondere Art, um alles über den mallorquinischen Wein am Fuße der Weinberge und bei Besuchen in den Weingütern zu erfahren, wo die zu bearbeitenden Prozesse erklärt werden.

Während des Mallorca Wein Express halten sie an verschiedenen Weinbergen, um die großartigen Ergebnisse des Weinstocks zu kosten, während sie eine Erklärung über die verschiedenen Reben und die Früchte erhalten, die sie produziert. Am Ende, sogar mit einer Verkostung mit Aperitif von verschiedenen Weinsorten, können Sie im bekannten Restaurant Santa Maria del Camí Abendessen, das sich neben dem berühmten Weingut Macià Batle befindet.

Das Ende der Reise wird in den Bodegas Ca’n Ribas de Consell sein, ein schöner Ort, wo wir wieder den Prozess der Lagerung von Wein sehen können und den alten Bauernhof besuchen, in dessen Hof wir die letzte Verkostung von Weinen, nativem Olivenöl, Öl und typische mallorquinische Süßigkeiten durchführen werden .

Abgesehen von Santa María, werden wir die Weindörfer Consell, Binissalem, Sencelles besuchen und obwohl es nicht in die Route passt, haben wir andere Gebiete mit sehr guten Weingütern wie Felanitx, Banyalbufar oder Andratx.

Informationen zum Mallorca Wein Express

  • Bahnhof Santa María del Camí
  • Zeiten: Montag bis Freitag, Abfahrt um 10:30 Uhr und 15:00 Uhr (Samstag nur um 10:30 Uhr)
  • Preise:
    o Erwachsene: 35 € (inklusive Verkostung von vier Weinen und Vorspeise)
    o Kinder von 5 bis 12 Jahren: 5 €
    o Von 12 bis 18 Jahren: 10 €
    o Unter 5 Jahren, frei
  • Dauer: zwischen 3 und 4 Stunden.Zusätzlich zu der Verkostung, die Sie in jedem Weingut durchführen, kann der Kunde jeden anderen Wein, den die Weinkellereien zu einem Sonderpreis anbieten ab 1 € pro Glas probieren.
, , , , , , , , , , Posted by on

Vía Verde Mallorca

Vía Verde Mallorca

Vía Verde Mallorca

Zwischen den Städten Manacor, der zweitwichtigsten Stadt Mallorcas, und Artà, einer Stadt voller rustikaler und typischer Atmosphäre, befindet sich die immer berühmtere Vía Verde Mallorca, die aus den Spuren einer alten Eisenbahn gebaut wurde, die als solche zwischen den Jahren funktionierte 1921 und 1977.

Die alte Eisenbahnverbindung zu den Dörfern im Landesinneren von Mallorca und sehr nahe an der Küste mit herrlichem Blick auf das Meer und Son Servera, wo es mit dem Radweg, der zu den nächsten Stränden mit weißem Sand und kristallklarem türkisfarbenem Wasser und heute setzt der Greenway es fort.

Vía Verde Mallorca – Wälder und mediterrane Natur

Wenn Sie den Greenway entlang wandern, tauchen Sie ein in die mallorquinische Landwirtschaft und in die typischen Wälder der Insel mit mehr als 6.000 einheimischen Bäumen von den Balearen.

Mit 29 Kilometern Strecke und leichtem Schwierigkeitsgrad, perfekt geeignet, um zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Fahrrad zu wandern, führt der Vía Verde von Manacor zu den Städten von Artà, vorbei an Sant Llorenç, Son Carrió und Son Servera, alle charmant und voll. mallorquinischer Tradition. Diese Route ist vor allem darauf ausgerichtet, mit Familie und Freunden zu genießen sowie Tourismus und Sport in Kontakt mit der mediterranen Natur zu fördern.

Dieser Vía Verde von Mallorca hat fast 4 Meter der Amplitude, so dass Sie keine Schwierigkeit der Passage haben und Sie haben 6 Rastplätze, um sich mit Bänken und Picknicktischen auszuruhen oder sogar ein Picknick zu machen, Sie haben auch Racks und Bereiche mit Gut gepflegt Gärten.

Die Nähe des Vía Verde nach Cala Millor, Sa Coma und Cala Bona machen es zu einer guten Option, um diese Küstenstädte zu genießen und die ländlichen Gebiete weiter weg von der Küste zu erkunden.

Von Cala Millor, bekannt für seine großartige internationale Atmosphäre und seine weißen Sandstrände, auf halbem Weg, gibt es mehrere Zugänge zum Vía Verde, wie:

  • Am Fahrradweg von Cala Millor in Richtung Son Servera, direkt am Eingang des Stadtzentrums.
  • Von der Straße PM-4023, von Porto Cristo nach Son Servera:
  • Von der Straße von Cala Millor nach Son Carrió, abweichend am Kreisverkehr, 500 Meter.
  • Auf dem Weg nach Na Penyal.

Es gibt andere Zugänge entlang der Route des Weges, die die Einbindung von vielen Punkten möglich machen.

Der Vía Verde ist eine direkte Verbindung in die Hauptstadt der Region Llevant, Manacor, wo Sie mit Inca und Palma mit dem Zug, zwei Orten voller Leben, verbinden können, wir empfehlen Ihnen einen Besuch.

Der Vía Verde wartet auf Sie, denken Sie nicht lange nach und begeben Sie sich auf eine der schönsten Routen in Europa.

, , , , , , Posted by on

„Ses Païsses“ – Mallorca

Ses Païsses

“Ses Païsses“ – Das talayotische Dorf

„Ses Païsses“ liegt am Ausgang von Artà nach Capdepera, in einem Steineichenwald oberhalb eines kleinen Hügels. Die archäologische Stätte mit einem Alter von mehr als 3000 Jahren wurde 1946 zum historisch-künstlerischen Denkmal erklärt und zwischen 1959 und 1963 machte der italienische Professor Giovanni Lilliu wichtige Entdeckungen über seine Bauten.

Die talayotische Stadt „Ses Païsses“ wurde um einen zentralen Talayot mit kreisförmigem Boden gebildet, der den Komplex dominiert und seine Hauptaufgabe der Verteidigung und Überwachung erfüllt. Er wurde mit dem Bau mehrerer Räume, einer Säulenhalle und einer Verteidigungsmauer entwickelt. Laut Giovanne Lilliu wurde die Stätte bis zum 2. oder 1. Jahrhundert v. Chr. genutzt, als sich ihre Einwohner, zusammen mit denen anderer Städte in der Gegend, am Fuße des Hügels von Sant Salvador ansiedelten, wo heute die Stadt Artà liegt.

Ohne die Stadt verlassen zu haben, finden wir an einem Kreisverkehr ein Schild auf der rechten Seite. Nach weniger als einem Kilometer auf dieser Landstraße erreichen wir die Einfriedung (camí de sa Corballa s / n), die für die Öffentlichkeit zugänglich ist:

– Von November bis März von 10:00 bis 14 Uhr, Montag bis Freitag (Samstags, Sonntags und Feiertage, geschlossen)
– Von April bis Oktober von 10:00 bis 17:00 Uhr, Montag bis Samstag (einschließlich Feiertage).

Der Preis beträgt € 2 pro Eingang zu dieser berühmten archäologischen Stätte von „Ses Païsses“ einschließlich eines Touristenführers für die Reiseroute. Mit dem Kauf des „Artacard“ können Sie auch andere Orte von kulturellem Interesse für 3 € besuchen.

Um Ihre Tour durch Ses Païsses zu erleichtern, sollten Sie wissen, dass es einen Parkplatz und einen Picknickplatz im Schatten der robusten Eichen gibt.

Als eine Besonderheit, vor der Tür des Haupteingangs der Anlage ist ein Monolith gewidmet Miquel Costa i Llobera, Dichter und Priester in Pollença im Jahre 1854 geboren.

Die Stadt „Ses Païsses“ ist eine der größten in Mallorca, mit mehr als einem Hektar und ist eine der am besten erhaltenen, seit seiner endgültigen Aufgabe, in der Mitte des ersten Jahrhunderts nach Christus. Es wurde nicht wieder besetzt, außer gelegentlich: Neben der zentralen Tür befand sich eine arabische Hütte und etwas Kohle als Kalkofen. In Wirklichkeit wurde das Leben der Stadt durch die römische Eroberung im Jahre 123 v. Chr. abrupt unterbrochen, aber ein kleiner Kern blieb erhalten, bis die Römer eine neue Siedlung in der heutigen Stadt Artà unter dem Sant Salvador Hügel gründeten, wo Sie übrigens auch eine talayotische Wand sehen können, die als Fundament der mittelalterlichen Mauer diente.
„Ses Païsses“ fiel schließlich in Vergessenheit, aber heutzutage ist es einer der grundlegenden Orte, um die Lebensweise der Talayot und Balearen zu verstehen.

Wir empfehlen auch, die römische Stadt Pollentia zu besuchen. Es ist die wichtigste archäologische Stätte auf der Insel Mallorca und befindet sich in der Nähe von Alcúdia, obwohl sein Name einige Jahrhunderte später von der Stadt Pollensa geerbt wurde.

, , , , , , , , , , , , Posted by on

Gastronomie Mallorca

Gastronomie Mallorca

Gastronomie Mallorca – Mallorca hat nicht nur eine spektakuläre Umgebung und einige paradiesische Orte, sondern bietet auch seinen Gästen ein hochwertiges, schmackhaftes und gesundes gastronomisches Angebot. Sie können eine Vielzahl von typischen Lebensmitteln in jeder Ecke dieser Insel genießen.

Gastronomie Mallorca – Ein paar starke Punkte der mallorquinischen Küche beziehen wir auf diesen Beitrag, jedoch muss gesagt werden, dass es viele typische Produkte gibt, denn Mallorca ist reich an was die Mittelmeerdiät betrifft. Die mediterranen Gärten sind reich dank dem Klima, das hier das ganze Jahr über herrscht. Das Meer ist von jedem Teil der Insel aus erreichbar und allein die Tatsache, eine Insel zu sein, führt zu einer Reihe von endemischen Arten, die die Gastronomie der Insel einzigartig und besonders in der Welt machen.
Also, hier haben Sie einige Empfehlungen, wenn Sie Teil der Insel sein wollen, sollten Sie diese nicht verpassen.

TUMBET.

Aufgrund der ausserordentlichen Menge an Gemüse basiert dieses Gericht auf Bratkartoffeln, Tomaten, Auberginen, grünem Pfeffer, rotem Pfeffer und Knoblauch und kann entweder mit Fleisch oder mit Fisch zubereitet werden.

TREMPÓ.

Ein ursprüngliches typisches Essen in der Gastronomie Mallorca ist dieser Sommersalat, der sowohl seperat als auch nur mit Brot gegessen werden kann. Es ist mit Öl, Salz und Paprika gewürzt und mischt verschiedene Wurstwaren, Thunfisch und viele Gemüse wie Tomaten, Zwiebeln und Paprika.

„ARRÒS BRUT“.

Typisch und Heimat der Insel ist zweifellos der „arròs brut“, der mit Reis, Erbsen, grünen Bohnen, Zwiebeln, Tomaten, Knoblauch, Hühnerleber, Kaninchen, Pilzen und verschiedenen Gewürzen wie Safran, Zimt, Paprika und Pfeffer zubereitet wird. All diese Zutaten und Gewürze machen es sehr charakteristisch, denn die dunkle Brühe unterstreicht den Geschmack und macht es zu einem autochthonen Gericht aus Mallorca.

FRITO MALLORQUÍN

Ein weiteres Sterngericht und das älteste in der mallorquinischen Küche ist das „frit de matances“. Es kann mit Fisch oder nur mit Gemüse gemacht werden, obwohl es traditionell mit Leber und Schweinefleisch gebraten wird, oder aber mit Lamm, Kartoffeln, Paprika, Schnittlauch, Fenchel, Erbsen, Knoblauch, Salz, Olivenöl und Paprika.

CARACOLES A LA MALLORQUINA

Ein gutes Gericht zubereitet aus Schnecken in einer Brühe mit Petersilie, Knoblauch, Fenchel, Minze und Chili, dies lässt niemanden uninterressiert. Sie sind ideal als Vorspeise und werden mit dem traditionellen „all i oli“ kombiniert, um den Geschmack zu betonen.

WÜRSTE: SOBRASSADA, BOTIFARRÓ I CAMAIOT.

Die „Sobrassada“ ist eine sehr typische Wurst der Insel, die es roh und geräuchert gibt. Sie wird von einem Schweinedarm ummantelt und reift an einem Ort ohne Feuchtigkeit, ähnlich wie „camaiot“, obwohl sie aus magerem Schweinefleisch besteht, gehacktem, schwarzen Pfeffer, Anis und Salz. Auf der anderen Seite gibt es die „Botifarró“, wird auf die gleiche Weise hergestellt, wird jedoch von Lammdarm ummantelt und jede einzelne von ihnen kann entweder roh oder gekocht gegessen werden. Eine obligatorische Delikatesse während des Urlaubs.

ENSAIMADA.

Endlich der süßeste Snack aus Gastronomie in Palma und wahrscheinlich der weltweit bekannteste. Seine Zubereitung erfordert praktisch einen Tag zwischen dem Kochen und der Zubereitung des Teiges, aber ohne Zweifel lohnt es sich. Diese „Ensaimadas“ stammen aus dem siebzehnten Jahrhundert und werden für Feste und Feiern mit Wasser, Zucker, Eiern, Teig und Butter hergestellt und können gefüllt werden oder nicht, mit Crema, Schokolade oder mit dem süßesten und typischsten „Cabello de Ángel“.

Posted by on

Ostern auf Mallorca. Osterwoche und die Passion Christi

Ostern auf Mallorca

Ostern auf Mallorca. Osterwoche und die Passion Christi

Ostern auf Mallorca. Wie jedes Jahr wird die Osterwoche auf Mallorca auf eine sehr authentische Art und Weise gefeiert, in der die letzten Tage von Jesus Christus von Nazareth dargestellt und geehrt werden. Es ist ein Moment, in dem religiöse Gefühle mit den auffallenden Prozessionen vermischt werden, die die Festnahme, Kreuzigung und Auferstehung Jesu Christi darstellen.

Neben den spektakulären und vielseitigen Prozessionen von Palma de Mallorca gibt es verschiedene Städte auf Mallorca, wo Darstellungen des Lebens von Jesus in seinen letzten Tagen gezeigt werden.  In jeden Dorf auf Mallorca wird auf eigene Art und Weise dieses Fest mit viel Hingabe und Tradition gefeiert.

In der Stadt Felanitx kann man den  `Davallament´ genießen, der den Abstieg des Körpers ohne Leben Jesu darstellt, nachdem er gekreuzigt und anschließend bestattet wurde. Praktisch alle Menschen arbeiten mit der Darstellung zusammen und machen diesen Tag zu einem der wichtigsten im Felanitx-Kalender.

In der schönen Stadt Pollença können wir einige wichtige Prozessionen und auch eine andere Version des Davallament mit seiner berühmten ‚Treppe als Protagonist‘ genießen. Ein Besuch, der in der Osterwoche praktisch Pflicht ist.

Zu guter Letzt ist auch das Angebot der schönen Stadt Artà während der Osterwoche sehr abwechslungsreich und empfehlenswert. Wir laden Sie ein, um diese fantastische Stadt mit hunderten von Jahren Geschichte zu besuchen.

Die Osterwoche ist eine der wichtigsten Ferienzeiten auf Mallorca. Nach dem Winter füllt sich die Insel mit Licht, die Tage werden länger und sogar die Strände beginnen die steigenden Temperaturen lassen am Strand über einen Sprung ins erfrischende Wasser nachdenken. Die Insel ist zu dieser Jahreszeit ideal zum Radfahren, Wandern und Genießen der mallorquinischen Sonne. Zögern Sie nicht, ein paar Tage auf der Insel zu reservieren. Das Team vom Reservatum erwartet Sie auf unseren Sonneninsel.

In diesem Jahr 2019 werden wir Ostern und die Osternwoche vom 14. bis 21. April genießen.

Ihr Reservatum-Team.

, , , , , , , , , , Posted by on

Cala Millor

Cala Millor: Guide of Leisure and Tourism. What to See and How to Have Fun

Cala Millor began to be a prominent tourist destination in the 50’s and since then, has not stopped growing. Like other towns in East Mallorca, Cala Millor is full of life, with its beautiful beaches, the sun and its Mediterranean air that make this city a magical place and is characterized by its maritime landscapes, the nightlife with its bright lights and an intense international atmosphere. Cala Millor is a coastal town very close to typical rural villages such as Son Servera or Porto Cristo, world famous for its beautiful beaches of fine white sand and clear turquoise waters.
Both in winter and in summer Cala Millor and its surroundings have that charm, to be unforgettable and after your first visit, you will undoubtedly want to repeat the experience. Discover its restaurants and photograph those small hidden places of the area, nooks and crannies full of sea and charm, as the numerous small bays you can find.

Holiday Rentals – Top 5 Leisure Activities in Cala Millor

Cala Millor is in continuous movement and its activities cover everything from the aquatic to the aerial, making it one of the main tourist destinations on the island of Mallorca for the Holiday Rental. Below you will find the best of this part of the island so that you can take a look and plan an unforgettable holiday.

  • AQUATIC ACTIVITIES. For its famous beach and warm temperatures almost all year round, Cala Millor is full of refreshing and water activities, such as those offered by its water park where you can practice such fun activities as Parasailing or riding with friends in the fast and fun Banana Or even dare with the Jet Sky.
    You can also dive and see near the marine fauna that the Mediterranean Sea welcomes or if you prefer to have your feet on the ground, Cala Millor offers endless boat trips to sail the Catamaran or the Glass Boat among others.
  • CLIMBING, WALKING AND HORSEBACK RIDING. Practice climbing, hiking through beautiful landscapes, typical of Mallorca or even rent a Bicycle for an afternoon with family and friends, also try horseback riding and climb to the castle of ‚Punta de n’Amer‘.
  • BALLON RIDE. Apart from the sea and the land, Cala Millor also offers you outdoor activities in the heights, such as giving a fantastic and exciting ride in a Balloon.
  • PARKS. Watch the little ones of the family have a great time, climbing to the highest attractions of the Playgrounds of Cala Millor or playing on swings, trampolines, race cars and much more. There is also a children’s park for driving Karts.
  • SPORTS. The sporty people can play Golf in the golf club of ‚Serra de Pula Golf‘ of Son Servera or have a great match of Tennis or paddle in one of the sports tracks, among many other sports.

Without a doubt Cala Millor is a great place to rent a holiday house and spend a wonderful holiday with family and friends. Choose a rental car and travel the East Coast where many surprises await you to discover.
Dare yourself. We are waiting for you in Cala Millor !!!

, , , , , , Posted by on

Mallorca als Touristen Ziel – Warum Mallorca wählen?

Mallorca ist eine wundervolle, mediterrane Insel und es gibt viele Gründe die Insel zu  empfehlen, vorallem für die Schönheit der traumhaften Küsten Landschaften. Es kommen jährlich über 13 Millionen Besucher nach Mallorca, um die Insel zu erkundigen. Die balearischen Inseln führen im Ranking der meist gesuchtesten Inseln, mit Touristen aus Deutschland, Italien, England, Frankreich und Dänemark. Deshalb ist Mallorca eine der wichtigsten spanischen Toruistengebiete. Zweifellos ist es ein Paradies zum genießen.

Mallorca als Touristen Ziel

Die balearischen Inseln: Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera und Cabrera sind die weltführenden Inseln im Sonne und Strand Tourismus. Die weißen Sandstrände haben die Insel zu einem der meist bekanntesten und beliebtesten Touristenziele der Welt gemacht.

Warum Mallorca wählen?

Die Sonne, der weiße Sand und das kristallklare Wasser an den Stränden. Die Strände sind offensichtlich die grösste Attraktion auf Mallorca. Bei dem  Besuch der Insel, ist es, als ob ein Traum wahr wird. Insbesondere der Strand von Formentor in Pollensa ist einer der charmantesten Plätze in ganz Europa, mit seinen traumhaften Ausblicken vom Aussichtspunkt von Cap de Formentor.

MIETUNG EINES RUHIGEN HAUSES mit Pool und Garten ist eine tolle Idee; zum Beispiel zusammen mit Freunden oder der Familie. In der Natur oder nahe an den Stränden, wie der Costa de los Pinos, Cala Millor oder Porto Cristo. Alle von diesen Küsten Regionen laden mit wunderschönen Strandpromenaden ein, zu bummeln und zu relaxen, einen Cocktail zu schlürfen und ein tolles Abendessen mit atemberaubenden Blick zu genießen.

Typische Gastronomie auf Mallorca

Die Auswahl an mallorquinischen Köstlichkeiten ist groß. Genießen Sie zum Beispiel als Nachtisch die typische „ensaïmada“ ein Gebäck mit verschiedenen Füllungen. Wie währe es mit der bekannten „sobrassada“, welche aus rohem, ausgewählten Schweinefleisch hergestellt und zudem mit Salz, Pfeffer, Paprika etc. verfeinert wird. Ebenfalls typisch, jedoch nicht jedermanns Geschmack ist das „frit mallorquí“. Oder probieren Sie doch eine „Coca de verduras“ welche eine Art vegetarische Pizza ist.

Kultur und Entertainment auf Mallorca

Palma bietet alle Vorteile einer multikulturellen Stadt und eine hervorragende Lage direkt am Meer. Aber nicht nur die kosmopolitische Hauptstadt von Mallorca hat viel zu bieten. An der Ostküste haben Sie Manacor, die die 2. größte Stadt auf der Insel mit ihren internationalen Entertainment-Angeboten. Rund um die ganze Insel kann man, vor allem im Sommer viele Feste, Märkte und Konzerte besuchen.

Wichtige historische Gebäude auf Mallorca

Die Insel ist reich an kulturellen, historischen und architektonischn Erbe. Besuchen Sie die Katedrale, das Schloss von Bellver, die Katedrale von Santa Maria, Almudaina Palast oder die Arabischen Bäder.

Golf Kurse auf Mallorca

Es ist ein ausgezeichnetes Ziel für Golfliebhaber, denn es gibt zahlreiche Golfplätze von hoher Qualität auf der gesamten Insel, mit einem normalerweise ganzjährig angenehmen Klima und guten Flugverbindungen, vor allem mit Deutschland und England. Bemerkenswert ist zum Beispiel der Golfplatz in Son Servera „Pula Golf“, die technisch sehr anspruchsvoll ist.

Entdecken Sie die grosse Vielfalt der natürlichen Landschaften

EINZIGARTIGE NATURSCHUTZGEBIETE

Die Serra de Tramuntana ist ein Weltkulturerbe mit einer grossen Vielfalt an wunderschöner Landschaft. Wandern Sie oder entdecken Sie die Insel auf dem Fahrrad und geniessen Sie den Charme der mallorquinischen Landschaft. Wir empfehlen einen Besuch im Natur Park von Mondragó, im Südosten der Insel oder wie wäre es mit einem Besuch des Natur Parkes La Albufera?

HÖHLEN AUF MALLORCA

Planen Sie einen Trip zu einer der Höhlen hier auf Mallorca. Entdecken Sie das Innere der traumhaften Höhlen. Die bekanntesten Höhlen sind die „Cuevas del Drach“ und „del Hams“. Am Ende der Promenade von Port Cristo kann man die „Cuevas Blancas“ finden, welche früher Häuser der Fischer waren.