, , , , , , , , , , , , , , , , , Posted by on

Gastronomie Mallorca

Gastronomie Mallorca

Gastronomie Mallorca – Mallorca hat nicht nur eine spektakuläre Umgebung und einige paradiesische Orte, sondern bietet auch seinen Gästen ein hochwertiges, schmackhaftes und gesundes gastronomisches Angebot. Sie können eine Vielzahl von typischen Lebensmitteln in jeder Ecke dieser Insel genießen.

Gastronomie Mallorca – Ein paar starke Punkte der mallorquinischen Küche beziehen wir auf diesen Beitrag, jedoch muss gesagt werden, dass es viele typische Produkte gibt, denn Mallorca ist reich an was die Mittelmeerdiät betrifft. Die mediterranen Gärten sind reich dank dem Klima, das hier das ganze Jahr über herrscht. Das Meer ist von jedem Teil der Insel aus erreichbar und allein die Tatsache, eine Insel zu sein, führt zu einer Reihe von endemischen Arten, die die Gastronomie der Insel einzigartig und besonders in der Welt machen.
Also, hier haben Sie einige Empfehlungen, wenn Sie Teil der Insel sein wollen, sollten Sie diese nicht verpassen.

TUMBET.

Aufgrund der ausserordentlichen Menge an Gemüse basiert dieses Gericht auf Bratkartoffeln, Tomaten, Auberginen, grünem Pfeffer, rotem Pfeffer und Knoblauch und kann entweder mit Fleisch oder mit Fisch zubereitet werden.

TREMPÓ.

Ein ursprüngliches typisches Essen in der Gastronomie Mallorca ist dieser Sommersalat, der sowohl seperat als auch nur mit Brot gegessen werden kann. Es ist mit Öl, Salz und Paprika gewürzt und mischt verschiedene Wurstwaren, Thunfisch und viele Gemüse wie Tomaten, Zwiebeln und Paprika.

„ARRÒS BRUT“.

Typisch und Heimat der Insel ist zweifellos der „arròs brut“, der mit Reis, Erbsen, grünen Bohnen, Zwiebeln, Tomaten, Knoblauch, Hühnerleber, Kaninchen, Pilzen und verschiedenen Gewürzen wie Safran, Zimt, Paprika und Pfeffer zubereitet wird. All diese Zutaten und Gewürze machen es sehr charakteristisch, denn die dunkle Brühe unterstreicht den Geschmack und macht es zu einem autochthonen Gericht aus Mallorca.

FRITO MALLORQUÍN

Ein weiteres Sterngericht und das älteste in der mallorquinischen Küche ist das „frit de matances“. Es kann mit Fisch oder nur mit Gemüse gemacht werden, obwohl es traditionell mit Leber und Schweinefleisch gebraten wird, oder aber mit Lamm, Kartoffeln, Paprika, Schnittlauch, Fenchel, Erbsen, Knoblauch, Salz, Olivenöl und Paprika.

CARACOLES A LA MALLORQUINA

Ein gutes Gericht zubereitet aus Schnecken in einer Brühe mit Petersilie, Knoblauch, Fenchel, Minze und Chili, dies lässt niemanden uninterressiert. Sie sind ideal als Vorspeise und werden mit dem traditionellen „all i oli“ kombiniert, um den Geschmack zu betonen.

WÜRSTE: SOBRASSADA, BOTIFARRÓ I CAMAIOT.

Die „Sobrassada“ ist eine sehr typische Wurst der Insel, die es roh und geräuchert gibt. Sie wird von einem Schweinedarm ummantelt und reift an einem Ort ohne Feuchtigkeit, ähnlich wie „camaiot“, obwohl sie aus magerem Schweinefleisch besteht, gehacktem, schwarzen Pfeffer, Anis und Salz. Auf der anderen Seite gibt es die „Botifarró“, wird auf die gleiche Weise hergestellt, wird jedoch von Lammdarm ummantelt und jede einzelne von ihnen kann entweder roh oder gekocht gegessen werden. Eine obligatorische Delikatesse während des Urlaubs.

ENSAIMADA.

Endlich der süßeste Snack aus Gastronomie in Palma und wahrscheinlich der weltweit bekannteste. Seine Zubereitung erfordert praktisch einen Tag zwischen dem Kochen und der Zubereitung des Teiges, aber ohne Zweifel lohnt es sich. Diese „Ensaimadas“ stammen aus dem siebzehnten Jahrhundert und werden für Feste und Feiern mit Wasser, Zucker, Eiern, Teig und Butter hergestellt und können gefüllt werden oder nicht, mit Crema, Schokolade oder mit dem süßesten und typischsten „Cabello de Ángel“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.